Folge Fünf

…in der ein Albtraum zu einem Geständnis führt.

November 1823. Bolivar verlässt Lima mit seinen Truppen, um die Spanier zu stellen und endgültig zu besiegen. Allerdings wird er krank, hat hohes Fieber und schwere Nierenkoliken. Er verbringt zwei Monate in Pativilca, einer kleinen Küstenstadt nördlich von Lima, um sich zu erholen. Anfang Februar 1824 rebellieren in Callao, der Hafenstadt Limas, argentinische Unabhängigkeitskämpfer (es waren ursprünglich Soldaten San Martíns), weil sie keinen Sold erhalten haben. Die Spanier erkennen ihre Chance und senden ihrerseits Truppen, um die Aufständischen zu unterstützen. Dadurch können die Unabhängigkeitskämpfer Lima nicht mehr verteidigen – und die Spanier erobern die Stadt zurück. Bis heute ist nicht ganz klar, ob diese Rückeroberung durch einen Verrat ermöglicht wurde oder nicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.